Alternativer Spielbetrieb: Start gelungen

Eickels_19_20

Der vom Kreis Bergisch-Land initiierte sog. alternative Spielbetrieb startete auf freiwilliger Basis an diesem Wochenende. Er soll ein klein wenig die abgesagte Rückrunde ersetzen. Gespielt wird mit Zweierteams – jeder macht zwei Einzel plus ein Doppel – und in Turnierform mit zwei Spielen an einem Tag. Höchstens vier Spieler bilden eine Mannschaft.

Drei unsere vier gemeldeten Mannschaften starteten durchaus erfolgreich in diese Turnierserie. In der offenen A-Konkurrenz setzten sich Dimi Nikou und Simon Eickels mit zwei 3:2-Siegen gegen Fortuna Wuppertal II und CVJM Lüttringhausen durch. Und Simon (Foto oben) setzte direkt ein Ausrufungszeichen: Er blieb ungeschlagen!

In der B-Konkurrenz sind nur Spieler zugelassen, die nicht mehr als 1650 TTR-Punkte auf ihrem Konto haben. Unsere Mannschaft mit Yihuai Zhang und Marcel Küthe-Schleifenbaum ließen Kolping Remscheid beim 5:0 keine Chance. Und es gab eine Premiere: Schleifi holte nach langer TT-Abstinenz seine ersten TTR-Punkte. Leider trat Mettmann Sport nicht an, so dass nur ein Spiel ausgetragen werden konnte. Unser zweites Team mit Olaf Hiller und Ramon Kampe holte ein 3:2 gegen Fortuna Wuppertal II, musste allerdings mit dem gleichen Ergebnis Union Velbert gratulieren.

Das vierte Team in der C-Konkurrenz (TTR-Wert bis 1350) greift nächste Woche ins Geschehen ein.

Termine
Donnerstag,  26.  JAN  2023

Bezirkspokal-Achtelfinale

ASV Wuppertal vs. TTG Unterfeldhaus Beginn: 19.30 Uhr TH Thorner Str.
Dienstag,  31.  JAN  2023

Spielabsage der 4. Herren

Die Halle steht uneingeschränkt zum Training zur Verfügung.
Neueste Nachrichten