Erste wie im Hinspiel

Dimi Nikou

Leider schaffte die 1. Herrenmannschaft bei der TTG Langenfeld II die erhoffte Überraschung nicht. Wie im Hinspiel gingen die drei Eingangsdoppel an den Gegner. Und wieder erwies sich dieses Manko als zu große Hürde. In den Einzeln konnte unser Landesliga-Team zwar mithalten. Um den Rückstand wettmachen, hätte es jedoch eines Breaks bedurft. Tatsächlich blieben die Paarkreuze aber nur ausgeglichen. Patrik Schoof punktete, wobei er im ersten Satz einen 1:10-Rückstand noch in einen Sieg verwandelte. Dimi Nikou ebenso wie hinten Guido Bachmann.

Das gleiche Bild in Durchgang zwei: Diesmal holte Jürgen Erdmann sein Einzel und in der Mitte wieder Dimi (Foto oben) mit seinem zweiten Sieg. Die größte Chance, die Truppe noch einmal heranzubringen, hatte Roger Schulz. Nach einer 2:0-Satzführung ließ er sich – wie Patrik es formulierte – von seinem Gegenspieler „belabern“, verlor die Konzentration und das Spiel. Guido hätte in seinem zweiten Einzel nach starker Leistung den Einzug in den fünften Satz verdient gehabt; im Vierten scheiterte er in der Verlängerung. Damit war sein Match und das der Mannschaft verloren.

Jetzt ist volle Konzentration angesagt, wenn es kommenden Samstag zuhause gegen den direkten Tabellennachbarn Dormagen geht.

Termine
Samstag,  03.  OKT  2020

Jungen 18 - Bezirksklasse

ASV Wuppertal - DJK Adler Union Frintrop Beginn: 15.00 Uhr Turnhalle Thorner Str.
Samstag,  10.  OKT  2020

Herren - Landesliga

Remscheider TV - ASV Wuppertal Beginn: 18.00 Uhr Turnhalle Käthe-Kollwitz-Berufskolleg, Freiheitstr. 146, 42853 Remscheid
Neueste Nachrichten