Werner Deitermann ist verstorben

Werner Deitermann

Werner war das zweitälteste Mitglied der Tischtennis-Abteilung und sagenhafte 78 Jahre im Verein. Niemand im gesamten ASV Wuppertal kann auf eine längere Mitgliedschaft zurückblicken. Im Jahre 1928 geboren, trat er 1942 bei Schwarz-Weiß Wuppertal, einem der Vorgängervereine des ASV, ein. In der Turnhalle Kreuzstr. erlebte er die glorreiche Zeit der „Schwarz-Weißen“ nach dem 2. Weltkrieg (u.a. deutscher Vizemeister) hautnah mit.

Im Jahre 1965 wurde aus Schwarz-Weiß durch eine Fusion mit anderen Sportvereinen in Wichlinghausen der neue Verein Eintracht Wuppertal. Dort war Werner Leiter der Tischtennisabteilung. Fünf Jahre später führte er seine Abteilung in den neuen Großverein ASV Wuppertal. Leider musste er bereits mit Anfang 60 seine TT-Aktivitäten einstellen; durch eine Handverletzung konnte er den Schläger nicht mehr richtig halten. Werner, dem natürlich die goldene Ehrennadel des Vereins verliehen wurde, war Edelfan in der Regionalliga; besonders unser Chinese Bing Chen hatte es ihm angetan. Er ließ kein Heimspiel aus und war sehr traurig darüber, dass das „Projekt Regionalliga“ vor fünf Jahren beerdigt wurde.  

Werner Deitermann wurde 91 Jahre alt. Er wird am kommenden Freitag auf dem Friedhof Hugostr. beerdigt.

Termine
Dienstag,  01.  DEZ  2020

Halle wieder offen?

Geplanter Wiedereinstieg ins Training.
Montag,  04.  JAN  2021

Start der Rückrunde?

Geplante Wiederaufnahme der Meisterschaftsspiele.
Neueste Nachrichten