Erste mit nur einem Sieg

Der Doppelspieltag an diesem Wochenende sollte der ersehnte Befreiungsschlag weg von den Abstiegsrängen in der Landesliga werden. Unsere Truppe legte am Samstag auch gut vor mit einem 9:6 gegen Phönix Biesfeld. Leider konnte sie diese Leistung beim 5:9 einen Tag später in Dormagen nicht wiederholen.

Die Spiele weisen Parallelen auf. Die Doppelschwäche bescherte dem Team jeweils einen 1:2-Rückstand, der sich sogar auf 1:4 vergrößerte, weil vorne Erdi und Patrik Schoof patzten. Gegen Biesfeld konnte der Trend nach einem 2:5-Zwischenstand mit einer eindrucksvollen 6:0-Serie umgedreht werden. Guido Bachmann machte im letzten Einzel den Sack zum 9:6 nach einer geschlossenen Mannschaftsleistung zu: Jeder holte einen Punkt; Dimi Nikou und Guido steuerten einen weiteren bei.

Einen anderen und kuriosen Verlauf nahm das Spiel am Sonntag beim TTC Dormagen. Nach dem 1:4 kam diesmal nicht die Wende. Vorne und hinten gab es keine Punkte. Da half es auch nichts, dass Dimi und Roger Schulz in der Mitte ungeschlagen blieben. Dies sollte die einzige Punktausbeute in den Einzeln bleiben. Guido war noch am nächsten dran. Er konnte im Fünften zwei Matchbälle nicht verwandeln.

Für Dimi (Foto oben) war es nur ein kleiner Trost, dass er sich nach seinem schwachen Auftritt gegen Dellbrück eindrucksvoll mit vier Siegen ungeschlagen zurückmeldete. Denn Dormagen zog in der Tabelle an uns vorbei.

Termine
Dienstag,  17.  DEZ  2019

Senioren 40 - Bezirksklasse

ASV Wuppertal - MTG Horst II Beginn: 20.00 Uhr Turnhalle Thorner Str.
Dienstag,  24.  DEZ  2019

Die Tischtennis-Abteilung wünscht ein gesegnetes Weihnachtsfest
Neueste Nachrichten
Menü schließen