Fazit 1: Sorgenkind 1. Herren

Doppel Eickels / Trapp

Zunächst einmal Aufatmen bei allen Beteiligten: Eine komplette Halbserie konnte abgewickelt werden. Aus Sicht des ASV verlief sie durchaus zufriedenstellend.

Unsere Zweite und Dritte liegen dicht beieinander in der oberen Tabellenhälfte der Kreisliga A. Genauso war der Plan. In der Dritten sind – mit Sperrvermerken – Simon Eickels (im Foto links) und Roderich Trapp nach wie vor eine Bank; im Doppel blieben sie ungeschlagen. Die Vierte, gebeutelt von vielen Ersatzgestellungen, überwintert in der Kreisliga B auf einem Nichtabstiegsplatz. Das ist insofern wichtig, wenn coronabedingt die Rückrunde abgesagt und nur die Hinrunde gewertet werden sollte. Der konsequente Einsatz von Jannis Korthaus und Marcel Kill als Ersatz aus der Jugend hat sich für beide Seiten ausgezahlt.

Sorgen bereitet die Erste in der Landesliga. Das war auch schon in der Vergangenheit so, hat sich aber in den letzten zwei Jahren durch die Saisonabbrüche nicht ausgewirkt. Sie steht auf dem ersten Relegationsplatz nur einen Punkt hinter der sicheren Zone. Allein Erdi hat eine positive Bilanz. Da ist also noch viel Luft nach oben, wenn die Rückrunde denn gespielt wird.

Teil 2 des Hinrundenfazits folgt in den nächsten Tagen.

Termine
Dienstag,  07.  FEB  2023

Zwei Spiele in der Thorner Str.

2. Herren vs. TTV Ronsdorf III, 4. Herren vs. CVJM Lüttringhausen III. Kein Herrentraining möglich!
Mittwoch,  08.  FEB  2023

Vorstandssitzung

der Tischtennis-Abteilung um 18.00 Uhr.