Vereinsmeisterschaft: Nachlese

VM_Brettchen

Alle waren überrascht vom Sieger. Nur einer nicht. Als Jannis zur Halle aufbrach, prophezeite er seiner Mutter, dass er Vereinsmeister wird. Er sollte (auch) Lotto spielen.

Der Turnierdritte Roger – hochgehandelt – wäre um ein Haar gar nicht im Hauptfeld gelandet. Als Verlierer gegen Jannis und Olaf flutschte er so gerade noch in die KO-Runde.

Vor Beginn der Trostrunde schnappte sich der dreimalige Vereinsmeister Roderich ein rotes Brettchen und übte seinen gefürchteten Tomahawk-Aufschlag. Half alles nicht. Hans (in Kürze 70) gewann trotzdem mit 2:1.

Überhaupt die Trostrunde, die es – obwohl ohne Vorgabe mit zwei Gewinnsätzen – in sich hatte: Mustafa schickte Marno mit 2:0 auf die Bank. Den Sieg von Kevin gegen David durfte man auch nicht erwarten. Und Heinz verlor bei einer Wettquote von 8 zu 1 gegen Dietmar.

Für den 71-jährigen Georg war das Brettchenturnier ob seines – vornehm ausgedrückt – unorthodoxen Spielstils nichts Bedrohliches. Er wurde gemeinsam mit Yihuai guter Dritter.

Viel Lob heimsten die Organisatoren ein. AL Achim gab den Dank an die Teilnehmer zurück für die Unterstützung beim Reinigen der Tische, dem Auf- und Abbau, beim Spülen und Aufräumen des umfangreichen Equipments. Sein Fazit: „Es war eine absolute Wohlfühlveranstaltung!“

Die Fotos der Vereinsmeisterschaft sind in der Bildergalerie veröffentlicht.

Termine
Freitag,  31.  MAI  2024

Ende der Wechselfrist

Montag,  03.  JUN  2024

Meldeschluss Vereinsmeldung